Kinderosteopathie - ein guter Start


Kinder profitieren am meisten und am schnellsten von Osteopathie. 

Der kindliche Organismus ist noch nicht fertig, Knochenteile noch nicht fusioniert, das Skelett noch weich. Dadurch kann die jedem angeborene Neigung sehr leicht korrigiert und damit verhindert werden, dass sich Fehlstellungen entwickeln - egal an welcher Struktur.

 

Zusammen mit einem Elternteil oder einer anderen Vertrauensperson kann man schon die ganz Kleinen testen und auch hier genau an den Kern des Problems gehen.